Scheidung und Hausverkauf

Bis dass die Trennung uns scheidet - Immobilienverkauf während privater Krisen

Eine Trennung ist immer eine schmerzliche Erfahrung. Neben gutem Rat gilt es, den Immobilienverkauf zwischen den Ex-Partnern möglichst objektiv und verlustfrei abzuwickeln.

Grundsätzlich gilt: Während des ersten Trennungsjahres besteht keine Pflicht, das gemeinsame Eigenheim aufzugeben. Denn während des ersten Trennungsjahres ist keiner der Ehegatten verpflichtet, etwas zu unternehmen, das die Trennung der Eheleute zementiert. 

weiterlesen ...

Hausverlosung

Keine ganz legale Alternative zum Hausverkauf

Wer sein Haus verlost statt zu verkaufen, steht mit einem Bein im Gefängnis

In den vergangenen Jahren war bei der Veräußerung von Immobilien ein neuer Trend zu beobachten. Verkaufswillige Haus- und Wohnungseigentümer versuchten, ihre Immobilien per Auslosung loszuschlagen. Da in Deutschland Glücksspiel noch immer weitestgehend einem staatlichen Monopol unterliegt, versuchten die Anbieter der Losgeschäfte, die Verlosung an sich in Länder zu verlagern, die privatwirtschaftlich organisiertem Glücksspiel weniger kritisch gegenüberstehen. Zypern war solch ein Land. Allerdings meldeten sich die zuständigen Innenministerien der Länder zu Wort und gaben bekannt, dass Immobilienverlosungen, die sich an Deutsche richten und in Deutschland befindliche Objekte zum Preisgegenstand machen, auch dann illegal sind, wenn Sie im Ausland organisiert werden. In allen Fällen gelte deutsches Recht.

weiterlesen ...

Eigener Garten trotz Eigentümergemeinschaft

Eigener Garten trotz Eigentümergemeinschaft?

Eine Übersicht zum Sondernutzungsrecht

Ein Eigenheim soll es sein, am besten mit eigenem Garten und natürlich nicht zu teuer. Wer sich vor den Kosten des Hausbaus scheut oder aus anderen Gründen lieber eine Wohnung in der Stadt kaufen und dennoch nicht auf den privaten Garten am Haus verzichten will, der sollte sich eingehend mit der Möglichkeit des Sondernutzungsrechts beschäftigen. Denn prinzipiell ist es nicht nur möglich, größere Wohnhäuser in einzelne Eigentumswohnungen aufzuteilen, sondern auch im Teilungsvertrag Sondernutzungsrechte festzuhalten, die einem Wohnungseigentümer bestimmte Privilegien in der Hausgemeinschaft einräumen. Dies ist auch für Immobilienverkäufer wichtig, denn Sondernutzungsrechte haben einen positiven Einfluss auf den Wert ihrer Eigentumswohnung.

weiterlesen ...

Der Energiepass

Alles rund um den Energieausweis

Warum der Energieausweis bei Erwerb und Verkauf einer privaten Immobilie wichtig ist, und wo es diesen "Pass" gibt.

Hauseigentümer, die ihre Immobilie verkaufen, vermieten, verpachten oder verleasen möchten, müssen potenziellen Interessenten einen gültigen Energieausweis vorlegen können. Diese Pflicht besteht seit dem Jahr 2013 und ist in der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009 §16 Abs. 2) verbindlich geregelt. Im Allgemeinen reicht es aus, den Energiepass innerhalb von 14 Tagen vorzulegen,  nachdem ein Interessent dies verlangt hat. Meist genügt es, den Energiepass erst im konkreten "Verkaufs-/Vermietungsfall" und nicht schon "auf Vorrat" ausstellen zu lassen.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren