Grundschuld beim Wohnungsverkauf

Das Darlehen läuft noch, doch die Wohnung soll weg?
Die Grundschuld beim Wohnungsverkauf

Die wenigsten Eigenheimbesitzer haben ihre Wohnung mit einem Schlag aus eigenen Mitteln erworben. Private und staatliche Banken bieten zahlreiche Finanzierungsmodelle an, damit sich auch Bürger ohne ausreichende Vermögenswerte den Traum von der eigenen Wohnung erfüllen können. Doch was geschieht, wenn das Leben andere Pläne mit einem hat, der Kredit noch nicht abbezahlt ist und die Wohnung verkauft werden soll?

Ein beruflicher Umzug steht an. Die Partnerschaft ist zerbrochen. Eine bessere Investitionsmöglichkeit hat sich aufgetan. Es gibt viele Gründe, weshalb eine Wohnung früher verkauft werden soll als ursprünglich geplant. Häufig ist mit solchen Verkaufsimmobilien noch eine Finanzierung verbunden, was jedoch keinen Grund darstellt, vor dem Verkauf zurückzuschrecken.

weiterlesen ...

Hausverkauf: Notar und Hausbesichtigung

Kleiner Leitfaden zum Hausverkauf

Teil 4

Die Hausbesichtigung

Irgendwann ist es dann soweit, und die erste Besichtigung steht an. Versuchen Sie, Ihren Interessenten bei der Terminfindung entgegenzukommen. Am Tag der Besichtigung kann dann der erste Eindruck entscheidend sein. Sorgen Sie dafür, dass das Objekt frisch und aufgeräumt wirkt und gut beleuchtet ist. Vollgestellte und unaufgeräumte Zimmer verlieren optisch an Größe. Auch laute, störende Geräusche oder aufdringliche Gerüche aus WC-Anlagen oder Küche können den Eindruck der Kaufinteressenten negativ beeinflussen.

weiterlesen ...

Die Gebäudeversicherung

Die vernachlässigte Gebäudeversicherung
Was Sie beim Hausverkauf beachten sollten

Bei einem Hausverkauf sind viele Dinge zu tun. Oft wird über der Beschäftigung mit Preisberechnungen, Steuerfragen, laufenden Finanzierungen und eventuellen Grundschuldeinträgen die Frage der Gebäudeversicherung vernachlässigt. Hierdurch können sich beim Verkauf finanzielle Einbußen ergeben, die recht einfach vermieden werden können. Was sollten Sie also als Verkäufer eines Hauses beachten?

weiterlesen ...

Hausverkauf: Grundbuch, Baupläne und Energieausweis

Kleiner Leitfaden zum Hausverkauf

Teil 3

Bevor Sie die ersten Kaufinteressenten zur Besichtigung einladen, sollten Sie bereits sämtliche Unterlagen Ihrer Immobilie zusammengestellt haben. Die folgenden Dokumente gehören dazu.

Aktueller Grundbuch- und Katasterauszug

Eines der wichtigsten Dokumente beim Immobilienverkauf ist der Grundbuchauszug. Darin ist nicht nur der Eigentümer des Objekts vermerkt, sondern ebenso eventuelle Hypotheken und Grundschulden, die auf ihm lasten. Weiterhin finden sich hier Eintragungen zu Rechten Dritter, die mit dem Grundstück in Beziehung stehen. Dazu gehören beispielsweise Wegerechte von Nachbarn auf dem zum Haus gehörigen Grundstück, das Recht zu Legung und Betrieb einer Wasserleitung im Erdreich des Hausgartens oder andere nachbarrechtliche Beschränkungen zu den Baumöglichkeiten am Objekt.

weiterlesen ...

Hausverkauf innerhalb der Familie

Was muss man beim Immobilienverkauf innerhalb der Familie beachten?

Fragen über Fragen – die wichtigsten Fakten beim Verkauf eines Hauses an Geschwister und steuerliche Aspekte.
Grundbesitz innerhalb der Familie zu verkaufen bzw. zu übertragen, unterliegt gesetzlichen Regeln und Vorschriften aus steuerlicher Perspektive. Voraussetzung ist aber immer, dass das Finanzamt auch einen Verkaufserlös ermitteln kann. Dieser kann bei einer Übertragung innerhalb der Familie zum Beispiel auch dann angenommen werden, wenn die Eltern ihr (vermietetes) Eigentum gegen eine Rentenzahlung an die Kinder übertragen. Auch im Fall der sog. vorweggenommenen Erbfolge gilt es genau hinzusehen, um teure Fehler zu vermeiden. Sicherlich ist es nicht in jedem Fall möglich, große Vermögenswerte wie Immobilien ohne Steuerlast zu veräußern. Dennoch kann die Steuerlast durch geschicktes Vorgehen gezielt und legal so gering wie möglich gehalten werden.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren