Hausverlosung

Keine ganz legale Alternative zum Hausverkauf

Wer sein Haus verlost statt zu verkaufen, steht mit einem Bein im Gefängnis

In den vergangenen Jahren war bei der Veräußerung von Immobilien ein neuer Trend zu beobachten. Verkaufswillige Haus- und Wohnungseigentümer versuchten, ihre Immobilien per Auslosung loszuschlagen. Da in Deutschland Glücksspiel noch immer weitestgehend einem staatlichen Monopol unterliegt, versuchten die Anbieter der Losgeschäfte, die Verlosung an sich in Länder zu verlagern, die privatwirtschaftlich organisiertem Glücksspiel weniger kritisch gegenüberstehen. Zypern war solch ein Land. Allerdings meldeten sich die zuständigen Innenministerien der Länder zu Wort und gaben bekannt, dass Immobilienverlosungen, die sich an Deutsche richten und in Deutschland befindliche Objekte zum Preisgegenstand machen, auch dann illegal sind, wenn Sie im Ausland organisiert werden. In allen Fällen gelte deutsches Recht.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren