Hausverkauf nach Schenkung

Hausverkauf nach Schenkung

Schenken, kaufen, erben – die Rolle des Finanzamtes und was der Gesetzgeber dazu sagt.

Bei jeder Transaktion in Deutschland verdient der Staat mit: über die Mehrwertsteuer bei Waren und Dienstleistungen, über den Abschlag auf Kapitalerträge, bei Immobilienkäufen und in Erbschaftsangelegenheiten.
Steuern bei Hauskauf oder Erbschaft sind jedoch schwerer zu standardisieren. Deswegen gilt hier eine Reihe besonderer Festlegungen.

weiterlesen ...

Notar beim Hausverkauf

Der Notar beim Immobilienverkauf - Leistungen, Kosten, Probleme

Der Kauf eines Hauses muss von einem Notar beurkundet werden. Auch die Eintragung des neuen Eigentümers ins Grundbuch ist notwendig. Wie? Das erfahren Sie nachfolgend.

Die Bezahlung der Notarkosten ist Verhandlungssache. Üblich ist, dass der Käufer den Notar bezahlt. Wer ein Haus auf Kredit kauft, hat der Bank als Sicherheit in der Regel eine Grund­schuld zu bestellen.

weiterlesen ...

Kosten bei Hausverkauf

Hausverkauf – Diese Kosten kommen auf Sie zu

Bei dem Verkauf eines Hauses können vielfältige Kosten auf den Verkäufer zukommen.
Welche Kosten entstehen, wenn ich mein Haus inseriere und wer erhält beim Verkauf die Courtage?

Rechtzeitig vor der Veräußerung seiner Immobilie sollte sich jeder Hausverkäufer einen Überblick über die Kosten beim Hausverkauf verschaffen.
Ein durch einen Sachverständigen durchgeführtes Wertgutachten verschafft dem Verkäufer einen objektiven Richtwert für seine Verkaufsverhandlungen. Die (verhandelbaren) Preise für ein Wertgutachten, die wesentlich von der Komplexität und Individualität eines Gebäudes abhängen, trägt der Verkäufer. Kurzgutachten, die anhand weniger standardisierter Kriterien nur einen überschlägigen Marktwert ermitteln, sind bereits ab wenigen hundert Euro erhältlich.
Wer eine Immobilie ohne Einschaltung eines Immobilienmaklers veräußern möchte, der wird häufig eigene Zeitungs- oder Internetanzeigen schalten. Eine ideale Möglichkeit hierfür ist die private Immobilienanzeige auf ImmobilienScout24. Bei der Anzeigenlaufzeit können Sie zwischen 14 Tagen, einem Monat und drei Monaten wählen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, eine Anzeige mit unbegrenzter Laufzeit zu buchen. Für den Verkauf eines Hauses empfiehlt sich aus o.g. Gründen in den meisten Fällen die längere Anzeigenlaufzeit. Wenn Sie Ihr Haus über längere Zeit nicht verkaufen können, sollten Sie zusätzlich in Erwägung ziehen, es zu vermieten. Die Kosten pro Anzeige liegen etwa bei 25 EUR/ Monat und für drei Monaten bei ca. 100 EUR.

weiterlesen ...

Hausverkauf und Grundbuch

Eintragung ins Grundbuch beim Hauskauf - was Sie dabei beachten sollten

Ein Haus lässt sich nicht mit Handschlag verkaufen. Sie müssen jeden Hauskauf im Grundbuch eintragen lassen. Die Eintragung ist nur mit notarieller Beurkundung möglich. 

Der Eigentumswechsel geschieht dadurch, dass der bisherige Eigentümer auszieht und der neue Eigentümer einzieht. Klingt einfach, ist es aber nicht. Das richtige Leben sieht anders aus. Der wichtigste Schritt ist zugleich der erste: Die notarielle Beurkundung.
Ein Grundbuch sichert den Immobilienbestand, d.h. dass es bei Immobilien um gewichtige wirtschaftliche Güter geht. Daher ist es wichtig, die Eigentumsverhältnisse klipp und klar zu regeln und potenzielle Unstimmigkeiten von vornherein auszuschließen.
Außerdem werden Immobilien über Generationen vererbt. Nach einigen Jahren würde vielleicht niemand mehr wissen, wie die Eigentumsrechte ursprünglich einmal waren, und Erben und Nachbarn würden sich endlos untereinander streiten. Aus diesem Grunde werden bei den Amtsgerichten die Grundbücher geführt. Deren Inhalte basieren auf den amtlichen Katasterplänen, nach denen Grundstücke genau eingemessen, registriert und zugeordnet werden.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren